3 Ü-Eier aus der Twitter-Gruft

Was ist das für 1 Post? Das denken wir uns beim Scrollen durch Social Media immer wieder und dafür braucht es nicht mal ein knackiges Meme. Manch ein Tweet ist so daneben, dass er passend zu Halloween mit Missverständnissen, Provokation oder Ungenauigkeit bei Kommunikationsexpert*innen für Gänsehaut sorgen kann. Elon Musk gefällt das. Hier sind drei unserer Favoriten, bei denen wir Resilienz üben:

Deutsche Bahn legt sich mit Greta an

Das Gesicht der internationalen Klimabewegung twitterte, dass sie in einem ICE auf dem Boden sitzt, weil er voll ist. Während sie sich eigentlich über die große Nachfrage freute, fühlte sich die Bahn direkt angegriffen und schnappte zurück.

Burger King meint es gut mit Frauen

Zum Weltfrauentag wollte Burger King eigentlich auf das Geschlechterungleichverhältnis mit gerade mal 20 Prozent Köchinnen aufmerksam machen. Die knappe Formulierung, angelehnt an „Frauen an den Herd“, ist ohne Kontext jedoch etwas missverständlich. Die Erklärung folgte erst im nächsten Tweet.

Ein Schelm wer Böses denkt bei der Welt

Sprache kann verletzen. Nichts Neues für jede Person, die mal gemobbt wurde. Deutlich drastischer wurde hier auf Twitter formuliert. Die Engländerin hat die Impfung bekanntlich bestens überstanden.

Mehr von BERND