Titelbild Facebook
Autor

BERND

Datum

4. September 2020

Facebook mit neuer Benutzeroberfläche

So manch einer hat sich mit Sicherheit schon verwundert die Augen gerieben. Die Benutzeroberfläche von Facebook sieht ab sofort anders aus. Einige Nutzer konnten das neue Design und all seine Funktionen bereits im Jahresverlauf testen. Seit Anfang September kommt dann niemand mehr drum herum.

Neues Design und neue Funktionen

Nicht nur das Design hat sich geändert. Auch einige neue Funktionen sind hinzu gekommen, andere wurden zeitweise abgeschaltet. Beispielsweise war es eine Zeit lang nicht möglich den Linkanhang in einem Beitrag zu aktualisieren. Mittlerweile wurde das allerdings von Facebook implementiert und gelöst. Desweiteren ist es auch deutlich umständlicher geworden geplante Beiträge auf den ersten Blick zu sehen. Das ist erst über den Menüpunkt Beitragsoptionen möglich und bedeutet so etwas längere Klickwege. Auch das Feature „Our Story“ ist im neuen Design verschwunden.

Einheitliches Design für alle Produkte

Ziel der Entwicker war es sicherlich die Designsprache anzugleichen und das optische Erscheinungsbild aller Apps zu vereinheitlichen. Die Desktopvariante ist dabei die Umfangreichste und hat zu den anderen Plattformen einen zeitlichen Anstand bzw. wurde entsprechend als letztes bedient.

Grundsätzlicher Aufbau bleibt gleich

Eine komplette Umstrukturierung der Seite hat nicht stattgefunden. Die Struktur ist noch immer durch die Timeline in der Mitte, das Kontextmenü links und die Chatleiste rechts gekennzeichnet. Im Rahmen der Bedienfreundlichkeit sind die Schaltflächen aber etwas größer geworden. Optisch gibt es zusätzlich die Möglichkeit in den „Nachtmodus“ zu schalten. Hier verändert sich der Hintergrund schwarz. Ein Wechsel ist ganz einfach über Einstellungen möglich.

BERND kennt Facebook

Noch immer hat das neue Facebook einige Bugs, nicht alle Seiten sind von den Entwicklern angepasst worden. Wir hoffen, dass da noch einiges kommt. Ihr möchtet noch mehr zur neuen Facebook Nutzeroberläche erfahren? Dann meldet euch gerne bei uns. Wir geben euch Tipps und sorgen für mehr Durchblick. Denn eins können wir verraten, wir haben die Benutzeroberfläche ganz genau unter die Lupe genommen.

Autor

BERND

Datum

4. September 2020